Mit der Handpackzange wird Holz schleppen zum Kinderspiel

Handpackzange und HolzpackzangeWaldarbeit kann anstrengend sein, das weiß jeder. Vor allem das Heben und Bücken sind Arbeitsgänge, die sowohl Gelenke als auch Wirbelsäule schwer beanspruchen können. Nachdem die Waldarbeit erledigt ist, spürt man das am Abend nur zu gerne. Gerade das Heben und Schleppen von Stämmen und zugeschnittenen Holzstücken spielt bei der Belastung eine entscheidende Rolle.

 

Doch es gibt eine einfache Lösung, mit der die Arbeit deutlich schonender erledigt werden kann: Die Handpackzange.

 

Mit einer Handpackzange lassen sich die Stämme und Holzstücke verhältnismäßig bequem anheben und anschließend abtransportieren oder stapeln. Dabei wird die Kraft gleichmäßiger verteilt und der Oberkörper kann aufrecht gehalten werden – das entlastet den Körper. Die Konstruktion ist so sinnvoll vorgenommen worden, dass sich die Zange einfach schließt, wenn am Griff Zug ausgeübt wird. Das geschieht also praktischerweise genau dann „automatisch“, wenn das Holz angehoben werden soll.

 

Eine Handpackzange zu kaufen lohnt sich sowohl für den Forstarbeiter als auch für den Gelegenheitsnutzer. Denn dank günstiger Anschaffungskosten kann mit einem solchen Helfer jeder effektiv arbeiten.

 

 

Wofür wird eine Handpackzange genutzt? Flexible Möglichkeiten.

Die Handpackzange ist ein Werkzeug aus der Forstwirtschaft. Mit ihr kann man beispielsweise folgende Arbeiten hervorragend erledigen:

  • Anheben und Transportieren von Rundhölzern und kleineren Stämmen
  • Aufstapeln von Scheitholz, z.B. für die Kaminholz- und Brennholzlagerung

 

Ist die Handpackzange groß, kann ein Stamm mit einem Durchmesser von etwa 30 cm mit ihren Klauen gepackt werden. Kleinere und mittlere Modelle schaffen bis etwa 20 cm Holzdurchmesser.

 

Eine Handpackzange kaufen nicht nur Waldarbeiter sondern auch Hauseigentümer mit Kamin. In diesem Fall wird die Zange schwerpunktmäßig bei kleinem Rundholz sowie Meterstücken eingesetzt.

 

Besonders praktisch: Selbst bei Frost und verharztem Holz greift die Handpackzange und lässt sich damit außerordentlich gut verwenden.

 

Die Handpackzange lässt sich flexibel einsetzen. Selbst Steine lassen sich damit bewegen. Zum Anlegen einer gepflasterten Fläche mit Natursteinen oder Platten bietet sich die Handpackzange also ebenfalls an.

 

 

Handpackzange kaufen: Auf diese Details gilt es zu achten

Wer eine Handpackzange kaufen möchte, sollte ein paar Punkte beachten, bevor er sich für ein passendes Modell entscheidet. Die folgende Übersicht verrät mehr:

  1. Handgriff:
    Hochwertige Modelle verfügen über einen Griff mit Kunststoff oder Kork, was die Arbeit mit Handschuhen erleichtert. Die Handgriffe bei einfachen Ausführungen bestehen hingegen nur aus Holz, was den Komfort etwas einschränken kann.
  2. Schaftlänge:
    Die Länge ist unterschiedlich – je länger, desto weniger bücken ist erforderlich. Möchte man das Holz allerdings anheben und stapeln, ist eine Handpackzange mit normaler Länge von Vorteil. Das dürfte auf die meisten Anwender zutreffen.
  3. Griffleistung:
    Die Öffnungsbreite der Klauen reicht von ca. 18 cm bis zu ca. 28 cm. Sollen Hölzer mit großem Durchmesser transportiert werden, sollte beim Kauf die notwendige Griffleistung beachtet
  4. Farbe:
    Eine Signalfarbe ist vorzuziehen, damit eine bessere Auffindbarkeit gegeben ist.
  5. Anzahl:
    Möchte man lange Holzstücke transportieren, sollte man immer gleich zwei Handpackzangen kaufen – eine für die rechte, eine für die linke Hand. Zwei identische Modelle erleichtern die Handhabung beachtlich.

 

 

Eine Handpackzange selber bauen oder doch lieber kaufen?

Schaut man sich eine Handpackzange auf den ersten Blick an, mag die Technik recht simpel aussehen. Manchen kommt daher vielleicht der Gedanke, eine Handpackzange selber bauen zu wollen. Aber ist das sinnvoll?

 

Werfen wir einen Blick auf einen wichtigen Aspekt: Die Sicherheit. Kauft man eine Handpackzange, so verfügt diese über Garantie und im Idealfall sogar über eines oder mehrere Prüfsiegel. Nicht selten durchlaufen Handpackzangen zusätzlich aufwändige Prüfungen, um einen Handpackzange Test auch über Jahre bestehen zu können. Eine Handpackzange zu kaufen ist demnach die bessere Option.

 

 

Unser Handpackzange Vergleich: Die Empfehlungen

„Welches Modell ist nun das Richtige für mich?“ – genau an dieser Stelle möchten wir unter die Arme greifen. Daher haben wir viele Modelle genau angesehen und einem Handpackzange Vergleich unterzogen.

 

Zwei besonders gute Handpackzangen können wir daher empfehlen: Ein Modell für mittlere Holzdurchmesser und eines mit besonders großer Griffleistung für größere Holzdurchmesser.

 

 

Fiskars Handpackzange für mittlere Holzdurchmesser

Mit der Fiskars Handpackzange lassen sich Stämme bis zu einem Durchmesser von 20 cm komfortabel bewegen. Die Haken laufen vorne spitz zu, sodass man mit der Zange auch in einer glatteren Rindenstruktur optimal arbeiten kann. Der Griff bietet einen guten Halt, wodurch auch längere Arbeitseinsätze problemlos möglich sind.

 

Dank der auffälligen orangen Farbe kann die Handpackzange auf dem Boden schneller erkannt werden. Besonders praktisch ist die mitgelieferte Gürtelhalterung, in welcher die Handpackzange leicht verstaut werden kann und somit sofort „griffbereit“ ist. Kaufen kann man das gute Stück hier »*

 

 

Oregon Handpackzange für größere Holzdurchmesser

Die robuste Handpackzange von Oregon wurde für besonders anspruchsvolle Arbeiten ausgelegt und kann bis zu 26,5 cm große Holzdurchmesser fassen. Damit lassen sich auch größere Rundhölzer einfach bewegen.

 

Die spitz zulaufenden Haken ermöglichen perfekte Griffbedingungen – selbst bei glatter Rinde. Der Griff bietet einen guten Halt und erleichtert damit das Arbeiten. Dank der roten Signalfarbe lässt sich die Handpackzange einfach finden. Zu den Details geht es hier »*

 

 

Holzpackzange und Handpackzange sind dasselbe

Für eine Handpackzange gibt es eine Reihe von Begriffen und Umschreibungen. Der mit am meisten verwendete Begriff dürfte „Holzpackzange“ sein. Wer also künftig über den Begriff Holzpackzange stolpert, weiß: Holzpackzange = Handpackzange.

 

 

Fazit: Die Handpackzange ist mehr als nur ein einfaches Werkzeug

Jeder, der heute sein Holz noch mühevoll von Hand schleppt und stapelt, sollte sich eine Handpackzange näher ansehen. Denn sie macht das Arbeiten einfacher, komfortabler, angenehmer und vor allem schonender. Wer eine Handpackzange kaufen möchte, findet gute Modelle schon für einen akzeptablen Preis. Der Transport und das Aufschichten eines ordentlichen Holzstapels werden mit einem solchen Werkzeug künftig zum Kinderspiel.